Hochzeitsredner: Wer ist gut?

Wer ist ein guter Hochzeitsredner?

Es gibt Hochzeitsredner/innen und es gibt Hochzeitsredner/innen. Wie findet man gute?

Ich glaube, die meisten kennen den Unterschied zwischen guten und schlechten Rednern aus der Schule oder Uni. Die guten Lehrer waren auch immer die, die mit authentischer Leidenschaft und als echte Persönlichkeiten vor der Klasse gesprochen haben, nicht wahr?

Authentizität und Ehrlichkeit den Menschen gegenüber, die zuhören, ist enorm wichtig – und meiner Meinung nach ist das das Merkmal richtig guter Redner.

Hochzeitsredner sind nicht dann gut, wenn sie ohne Stottern und Verhaspeln sprechen können. Das können sehr viele. Ein Redner ist dann gut, wenn er oder sie in einem bestimmten Moment Emotionen in die Herzen der Zuhörer trägt und Botschaften sozusagen direkt ins Herz bringen kann. Und das geht nur über echte Authentizität. Die kann man auch nicht aufsetzen. Menschen spüren das. Erstrecht in einem so intimen Setting wie einer Hochzeit.

Zurück zum guten Lehrer: Es gibt einen himmelweiten Unterscheid zwischen dem Format Lehren und Reden für eine emotionale Angelegenheit. Beim Lehren geht es um Fakten und die Herausforderung, Wissen zu vermitteln, ohne andere zu ermüden. Bei einer Hochzeit jedoch geht es darum, möglichst authentische Gefühle zu verstehen, kreativ zu formen und buchstäblich wieder-zu-geben, damit sie im Moment erneut nachempfunden werden können.

Welches Paar wünscht sich nicht, dass die Gäste mitfühlen und nachvollziehen, was die beiden da eigentlich bewegt?

Für mich als Redner und Performer heißt daher die Devise: Ich erfinde bei einer Hochzeit nichts Neues und überrasche auch nicht mit neuen Erkenntnissen. Ich mache auch kein Theater, auch keine schauspielerisches und schon gar nicht halte ich einen Fachvortrag. Denn es geht absolut nicht um mich, sondern um Euch!

Den richtigen Hochzeitsredner finden

Paare haben einen großen Nachteil: Meistens haben sie noch nicht so oft geheiratet. Logisch. Zudem stellt der Markt der Redner/innen sich als unrealistisch gut dar. Wenn man sich Bewertungsportale und Agenturen für Redner anguckt – auch ich bin hier und da zu finden – dann stellt man fest: So gut wie alle Redner haben 5 Sterne.

Wir Redner sind alle so super toll! Wir vergeben uns sogar gegenseitig Auszeichnungen und Preise auf Hochzeitsmessen und Kongressen! Das ist so authentisch und aussagekräftig!

Da sind wir wieder: Bei der Authentizität.

Es führt kein Weg daran vorbei, sich über Authentizität Gedanken zu machen. Und es gibt sie, die guten und authentischen Redner, die wirklich von Liebe, Verbindlichkeit und Hochzeitsglück begeistert sind und nicht nur den schnellen Euro in Eurer Hochzeit sehen. Ihr seid Menschen, die auf einem hoch intimen Tag begleitet werden und keine Pauschaltouristen, die man durch einen Erlebnispark schleust.

Mein Tipp an Euch ist: Achtet darauf! Führt Gespräche! Mit den realen, echten Personen.

Auch ich – mit über 20 Jahren Erfahrung – brauche nicht viele und ellenlange Treffen, arbeite mit schriftlichen Fragebögen und könnte theoretisch eine Rede für Leute halten, die ich nie getroffen habe. Aber ich vermeide das wie die Pest: Es fehlt einfach was, es ist suboptimal. Es geht nicht so ins Herz. Lasst euch darauf nur im Notfall ein.

Gute Hochzeitsredner erkennen

Deshalb rate ich Paaren bei der Auswahl von Rednern, sich immer mit den Leuten zu treffen und konkrete Fragen darüber zu stellen, wie z.B. die Redner Individualität bei einer Hochzeitsrede herstellen wollen

Woher kriegt man aber eine gute Meinung und Einschätzung eines Redners?

Von denen, die deutlich mehr Erfahrung haben als die Paare: Die Betreiber von Locations, Musiker, DJs und Fotografen. Wobei auch hier Obacht geboten ist. Redner und Agenturen haben begonnen, Vertriebsnetzwerke einzurichten.

Es gibt Entwicklungen am Markt, die ich persönlich ablehne. Deshalb meine ich: Redner und Paare müssen viel intimer werden. Und genau das rate ich Euch: Werdet intim, seid brachial ehrlich und offen, authentisch bis zum Limit. Dann merkt ihr sehr schnell, welcher Redner ebenfalls so drauf ist und welcher nicht.

Wenn jedoch ein lieber Location-Betreiber, Musiker, Fotografen und DJs Empfehlungen aussprechen, die klar sagen: Die oder der ist echt anders und toll, dann hat das Autorität.

Übrigens, am Rande, die Qualität des Redners wirkt auf alles an dem Tag – auch die Fotos und wie die Leute darauf scheinen.

Und umgekehrt gilt das Ganze auch. Ich empfehle bestimmte Live-Musiker, Fotografen und Locations. Warum? Weil ich weiß, dass die dazu beitragen, den Leuten den Tag ihres Lebens so zu gestalten, wie es sich für dieses spezielle Paar gebührt.

Fazit

Ich glaube, Paare möchten generell Würde erleben, Freude spüren und Bestätigung für eine positive, gemeinsame Zukunft bekommen. Dafür eine Rede zu erschaffen, erfordert jedoch mehr als nur die Fähigkeit, ohne Stottern und Fremdschäm-Witze vor Menschen sprechen zu können.

Es erfordert, sich anderen ehrlich hinzuwenden, Feingefühl, Geduld und Interesse an dem Paar. Daher mein Rat: Trefft Euch grundsätzlich immer mit den Rednern und schaut, was diese in den Vordergrund stellen, ob sie sich echt und richtig für Euch anfühlen.

Ich glaube, die guten Hochzeitsredner lassen das Paar und ihren Moment aufleuchten

So – und jetzt heiraten!

Euer Marco